Musiktherapie ist eine der ältesten Therapieformen des Menschen. Jeder Kaiser oder König hatte an seinem Hofe "Menschen für`s Gemüt".Die spielten oder sangen etwas vor, um aufzuheitern oder das Gemüt zu besänftigen.

 

In meiner Praxis setze ich die Musiktherapie ein, wenn Menschen in ihrem Leben feststecken. Musiktherapie verwendet fertige Musikstücke, die themenbezogen eingesetzt werden. In einem Erstgespräch wird die "Richtung" festgelegt. Musik ist in der Lage,bis in unbewusste Bereiche vorzudringen, anders als das Wort, und Vergessenes freizulegen. Das wird z.B. genutzt, um Ressourcen zu finden, die stabilisieren und wieder Freude in das Leben zu bringen. So genannte Imaginationen (innere Bilder, Körperempfindungen, ja auch erinnerte Gerüche ) sind die Fenster zur Seele.Sie sind von großer Bedeutung und werden im Nachgespräch noch einmal näher beleuchtet.

 

Die rezeptive Musiktherapie ist eine meiner schönsten Arbeitstechniken, ist sie doch auch mit viel Genuss und Wohlgefühl verbunden.